vergrößernverkleinern
Shane Edwards war jahrelang in der National Basketball League in Australien aktiv
Shane Edwards war jahrelang in der National Basketball League in Australien aktiv © Getty Images

Die BG Göttingen trennt sich von Shane Edwards. Der Flügelspieler hatte sich krankgemeldet, nachdem die BG seinem Wunsch auf Auflösung zunächst nicht nachgekommen war.

Shane Edwards hat mit einer Krankmeldung offenbar seinen Abschied vom Basketball-Bundesligisten BG Göttingen erzwungen. Der Klub gab dem Wunsch des US-Forwards auf eine Vertragsauflösung nach einer vorherigen Ablehnung zähneknirschend nach.

"Wir hätten Shane sehr gerne behalten und wollten auch, dass er im Spiel gegen Gießen aufläuft. Aber wir können keinen Spieler zwingen", sagte Geschäftsführer Frank Meinertshagen.

Edwards wollte bereits zum Jahreswechsel gehen. Da der 28-Jährige mit durchschnittlich 11,7 Punkten pro Spiel viertbester Scorer und ein wichtiger Bestandteil der Veilchen war, wollten die Göttinger dieser Bitte zunächst nicht nachkommen.

Daraufhin meldete sich sich der 28-Jährige nach Klubangaben krank.

Trainer Johan Roijakkers ist nun auf der Suche nach einem Ersatz für die Forward-Position. "Dies ist aufgrund unserer beschränkten finanziellen Möglichkeiten natürlich nicht einfach", sagte Meinertshagen.

Die Beko BBL-Wechselfrist endet am 28. Februar 2016.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel