vergrößern verkleinern
Bryce Taylor
Bryce Taylor ist erfolgreichster Werfer des FC Bayern © Getty Images

Vier Tage vor dem Duell im Pokal-Halbfinale meistern der Meister und der Vizemeister ihre Generalproben ohne Probleme. Auch die EWE Baskets Oldenburg sind erfolgreich.

Der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg und Vizemeister FC Bayern haben ihre Generalproben für den Showdown im Pokal-Halbfinale am kommenden Samstag mit Bravour bestanden.

Bamberg setzte sich in einer von insgesamt drei Nachholpartien des 19. Spieltags der Beko BBL beim Schlusslicht Mitteldeutscher BC klar mit 98:68 (52:33) durch und festigte die Tabellenführung, die zweitplatzierten Münchner siegten bei der BG Göttingen 94:65 (43:26).

Im Topspiel des Abends bezwang der noch amtierende Pokalsieger EWE Baskets Oldenburg die MHP Riesen Ludwigsburg 81:76 (48:36).

Bei Bambergs 13. Sieg in Folge war Power Forward Elias Harris mit 21 Punkten bester Werfer, bei München stimmte sich Bryce Taylor mit 27 Zählern auf das Top-Duell im Pokal ein.

Oldenburg hielt Verfolger Ludwigsburg in einem umkämpften Duell auf Abstand und bleibt Dritter.

Rickey Paulding steuerte 21 Zähler für Oldenburg bei, Jon Brockman erzielte 22 Punkte für Ludwigsburg.

Im Pokal werden Bamberg und München am Samstag um 16 Uhr das erste Halbfinale bestreiten, um 19 Uhr trifft ALBA Berlin auf die Fraport Skyliners.

Das Finale findet am Sonntag (14.45 Uhr) statt. Die zweitägige Veranstaltung wird in diesem Jahr erstmals in München ausgetragen.

Titelverteidiger Oldenburg war in der Qualifikationsrunde Ende Januar an Frankfurt gescheitert.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel