vergrößern verkleinern
ALBA Berlin hat einen neuen Sportdirektor
ALBA Berlin hat einen neuen Sportdirektor © Getty Images

ALBA Berlin findet einen Nachfolger für den abgewanderten Sportdirektor Mithat Demirel. Der neue Mann kommt aus der NBA von Dennis Schröders Klub Atlanta Hawks.

Himar Ojeda ist neuer Sportdirektor bei ALBA Berlin.

Der Spanier kommt von den Atlanta Hawks, beim NBA-Klub von Nationalspieler Dennis Schröder war der 43-Jährige für das internationale Scouting verantwortlich.

In Berlin wird Ojeda Nachfolger von Mithat Demirel, der vor der Saison zum türkischen Erstligisten Darüssafaka Dogus gewechselt war.

"Ich freue mich, dass wir Himar für uns gewinnen konnten. Er ist ein erfahrener Experte, der seit vielen Jahren im internationalen Basketball tätig ist und sich deshalb nicht erst in die Materie einarbeiten muss", sagte ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi: "Wir danken den Atlanta Hawks, die sich sehr kollegial verhalten haben und bereit waren, den bestehenden Vertrag aufzulösen."

Ojeda wird seine Arbeit beim früheren Serienmeister Mitte Februar aufnehmen.

"Entscheidend war für mich unter anderem, mit welcher Beharrlichkeit sie Interesse an mir gezeigt haben. Ich freue mich darauf, wieder in den Klub-Alltag einzusteigen", erklärte Ojeda, der seit der Saison 2014/15 für Atlanta tätig war.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel