vergrößernverkleinern
Alba Berlin v Brose Baskets - Beko BBL Top Four 2014
Chris Fleming will bei der EM das Ticket für die Olympischen Spiele lösen © Getty Images

Basketball-Bundestrainer Chris Fleming wird in der kommenden Saison voraussichtlich in Doppelfunktion Assistenz-Coach der Denver Nuggets in der NBA.

Wie die Liga auf ihrer Seite bekannt gab, soll Fleming einer von fünf Assistenten des neuen Cheftrainers Michael Malone werden.

"De facto gibt es noch keinen Vertrag", sagt DBB-Präsident Ingo Weiss exklusiv bei SPORT1. "Schließlich müsste sich der Verein erst einmal bei uns melden und wir ihn freigeben."

"Fleming in der NBA finde ich gut"

Ein Dementi ist das allerdings keinesfalls. "Fleming hat mit vielen NBA-Klubs und auch mit Spitzenteams aus Europa geredet, warum sollten wir nicht zulassen, dass er dort arbeitet", sagt Weiss. "Wenn er ab Oktober zu den Nuggets geht, dann finde ich das gut."

Denn Chris Fleming, in der Branche als integere Person bekannt, würde seine neue Aufgabe erst nach der Europameisterschaft vom 5. bis 20. September mit dem Vorrundenturnier in Berlin antreten.

Dies hatte auch Michael Malone bereits erklärt. Auch über die EM hinaus würde Fleming parallel die deutsche Nationalmannschaft betreuen können - im Winter, wenn als Bundestrainer keine dringenden Aufgaben anstehen, kann er auch am Telefon mit Spielern sprechen oder am Bildschirm Spiele verfolgen.

Das große Ziel heißt Rio

Flemings Ziel ist es, sich mit Deutschland bei der EM das Ticket für die Olympischen Spiele in Rio 2016 zu sichern. Sein Vertrag mit dem DBB endet 2016, im Falle einer Olympia-Teilnahme mit dem Turnier in Rio. Und es ist davon auszugehen, dass er seinen Pflichten als Bundestrainer auch im kommenden Jahr nachkommt.

Sollte er jedoch scheitern, könnte sich Fleming auch schon früher ganz auf seinen Job in Denver konzentrieren.

Deutschland spielt seine EM-Vorrunde in Berlin und will dort mit Superstar Dirk Nowitzki und NBA-Kollege Dennis Schröder um das Ticket an die Copacabana kämpfen.

Am 19. Juli trifft sich die Nationalmannschaft zum EM-Auftaktlehrgang in Bonn, der bis zum 25. Juli dauert. Schröder wird vermutlich erst am 2. oder 3. August bei der Mannschaft erwartet, Nowitzki bestreitet sein Comeback am 16. August im Testspiel in Bremen gegen Kroatien. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel