vergrößernverkleinern
Spain v Italy - FIBA Eurobasket 2015
Danilo Gallinari (blaues Trikot) erzielte 29 Punkte © Getty Images

Im Duell der letzten deutschen Gruppengegner setzt sich überraschend Italien durch. Zwei NBA-Profis führen die Squadra Azzurra zum Sieg. Serbien hält sich weiter schadlos.

Italien hat bei der Basketball-EM etwas unerwartet das Duell der beiden letzten deutschen Vorrundengegner gewonnen.

Am dritten Spieltag der Gruppe B in Berlin setzte sich das Team von Trainer Simone Pianigiani mit 105:98 (42:45) gegen den Favoriten Spanien durch. Die deutsche Mannschaft, die zuvor beim 75:80 (24:41) gegen die Türkei ihre zweite Niederlage kassiert hatte, spielt am Mittwoch gegen Italien (ab 17.45 Uhr im LIVETICKER) und am Donnerstag gegen Spanien (ab 17.45 Uhr im LIVETICKER).

Mindestens ein Sieg ist dabei für das Weiterkommen Pflicht.

NBA-Duo trumpft auf

Die NBA-Profis Danilo Gallinari (Denver Nuggets/29 Punkte) und Marco Belinelli (Sacramento Kings/27) führten die Italiener zum zweiten Erfolg im Turnierverlauf. Topscorer des Spiels war Pau Gasol (Chicago Bulls/34) vom Titelkandidaten Spanien. Das Team des zweimaligen NBA-Champions, das die zweite Pleite kassierte, ist bislang hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Am Nachmittag hatte Spitzenreiter Serbien Schlusslicht Island mit 93:64 (42:32) deklassiert und den dritten Sieg im dritten Spiel gefeiert. Der Vizeweltmeister kann für die Finalrunde in Lille/Frankreich planen.

Griechen wahren weiße Weste

In der Gruppe C gewann der zweimalige Europameister Griechenland nach einer starken ersten Halbzeit 79:68 (55:20) gegen Georgien und hat wie Serbien eine makellose Bilanz. Gastgeber Kroatien schlug in Zagreb Mazedonien mit 73:55 (30:32) und ist Tabellenzweiter.

Slowenien bezwang die Niederlande 81:74 (41:29), der Gastgeber der EM 2013 hat als Dritter wie Kroatien zwei Siege bei einer Niederlage auf dem Konto.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel