vergrößernverkleinern
Pau Gasol (l.) erzielte gegen Polen 30 Zähler
Pau Gasol (l.) erzielte gegen Polen 30 Zähler © Getty Images

Der NBA-Superstar ist gegen Polen nicht zu stoppen. Im Viertelfinale kommt es zum Kracher gegen Griechenland. Bambergs Strelnieks führt die Letten zum Sieg gegen Slowenien.

Griechenland hat bei der Basketball-EM mit einer Demonstration der Stärke das Viertelfinale erreicht.

Der zweimalige Europameister gewann zum Auftakt der Finalrunde im französischen Lille 75:54 (34:31) gegen Außenseiter Belgien und trifft nun in einem Spitzenspiel auf Spanien, das einen 80:66 (41:39)-Sieg über Polen feierte.

Gasol überragt für Spanien

Gegen Außenseiter Belgien hatte das griechische Starensemble in Lille beim 75:54-Sieg nur in der ersten Hälfte Probleme. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker). Yannis Bourousis (14 Punkte) war bester Werfer der Griechen.

Bei den Spaniern, die erst durch einen knappen Sieg im entscheidenden letzten Vorrundenspiel gegen Deutschland (77:76) weitergekommen waren und das Team um Superstar Dirk Nowitzki aus dem Turnier geworfen hatten, glänzte erneut Pau Gasol vom NBA-Klub Chicago Bulls. Der 35-Jährige kam als Topscorer des Spiels auf 30 Punkte, sieben Rebounds und vier Assists.

Gasol traf dabei sechs seiner sieben Dreier und insgesamt elf seiner 14 Würfe aus dem Feld. Bis zum Schlussviertel hielten die Polen um NBA-Profi Marcin Gortat mit, bevor der Iberer angeführt von Gasol davon zogen.

Lettland darf von Olympia träumen

Als erstes Team hatte sich Lettland für das Viertelfinale qualifiziert. In Lille bezwang der Vorrundengastgeber die höher eingeschätzten Slowenen mit 73:66 (42:40). (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

Lettland steht damit erstmals seit 2001 im Viertelfinale einer EM und kann weiter von der Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio träumen. Um ein Qualifikationsturnier zu erreichen, muss bei der EM mindestens Rang sieben herausspringen.

Überragender Spieler der Letten war Janis Strelnieks vom deutschen Meister Brose Baskets Bamberg. Der 26-Jährige erzielte 17 Punkte, holte sechs Rebounds und gab acht Assists.

Im Viertelfinale wartet auf Lettland entweder Frankreich oder die Türkei (ab 21 Uhr im LIVETICKER).

Die deutsche Mannschaft um Superstar Dirk Nowitzki war in der Vorrunde in Berlin nach vier Niederlagen aus fünf Spielen gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel