vergrößernverkleinern
Tony Parker ist neuer Rekordschütze der EM-Geschichte
Tony Parker ist neuer Rekordschütze der EM-Geschichte © Getty Images

Der Titelverteidiger erreicht bei der Basketball-EM vor heimischem Publikum als erstes Team das Achtelfinale. Tony Parker schreibt mit seinem ersten Korb Geschichte.

Titelverteidiger Frankreich hat bei der Basketball-EM als erste Mannschaft das Achtelfinale erreicht.

Die Mannschaft um Tony Parker feierte mit einem 69:66 (30:26) gegen Polen den dritten Sieg im dritten Spiel. Frankreich ist damit vor den beiden letzten Spielen nicht mehr von einem der ersten vier Plätze der Gruppe A in Montpellier zu verdrängen.

Superstar Parker ist seit Montagabend der Rekordschütze in der Geschichte der Basketball-Europameisterschaften. Der 33-Jährige setzte sich mit seinem ersten Korb alleine an die Spitze und baute seine Führung mit 16 Punkten auf insgesamt 1046 Zähler aus. Zuvor hatte der Point Guard gemeinsam mit dem Griechen Nikos Galis (1030) vorne gelegen.

Nummer drei im "ewigen" Ranking ist Dirk Nowitzki. Der Würzburger weist nach den ersten beiden EM-Begegnungen insgesamt 1013 Punkte auf, könnte demnach auch noch im Kampf um Platz eins ein gewaltiges Wörtchen mitreden. Dessen größere Chance auf den Meilenstein wurde indirekt durch das am Montag stattfindende Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft verbaut.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel