vergrößernverkleinern
Deutschland verlor knapp gegen Spanien
Deutschland verlor knapp gegen Spanien © Getty Images

Der beste Publikumszuspruch bei den TV-Übertragungen von der EM-Heimvorrunde ist den deutschen Basketballern bei ihrem K.o. gegen Spanien zumindest ein kleiner Trost gewesen.

1,46 Millionen Zuschauer bedeuteten für die ARD bei der 76:77-Niederlage am Donnerstag gegen den Olympia-Zweiten senderübergreifend den Höchstwert für alle fünf Gruppenspiele von Dirk Nowitzki und Co. beim Turnier in Berlin.

Der Marktanteil von 8,6 Prozent allerdings lag etwas unter der EM-Bestquote des ZDF mit 9,2 Prozent beim Auftaktspiel am vergangenen Samstag gegen Island. im gesamten Tagesprogramm des Ersten erreichte das "Endspiel" um den Einzug ins EM-Achtelfinale den achten Platz.

Die zum Vorrundenfinale angezogenen Werte schönen die TV-Bilanz der deutschen Korbjäger bei ihrem Heimspiel.

Allerdings stellen unter dem Strich durchschnittlich lediglich rund 1,2 Millionen Zuschauer für sämtliche fünf Auftritte des Nationalteams vor heimischem Publikum ein bestenfalls mäßiges Ergebnis dar.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel