vergrößernverkleinern
Spain v Serbia - FIBA Eurobasket 2015
Nikola Mirotic (l.) spielt seit 2010 für die spanische Nationalmannschaft © Getty Images

Der spanische Nationalspieler montenegrinischer Herkunft sorgt bei der Basketball-EM für einen Eklat. Er zerreißt auf dem Weg in die Kabine eine serbische Fahne.

Spaniens Nationalspieler Nikola Mirotic hat bei der Basketball-EM für einen Eklat gesorgt. Der Power Forward montenegrinischer Herkunft zerriss scheinbar aus Frust über die 98:105-Niederlage seiner Auswahl im Vorrundenspiel gegen Italien eine serbische Fahne.

Nach eigenen Angaben war sich Mirotic jedoch nicht über das Aussehen der Flagge bewusst. Während des Gangs durch die Mixed-Zone wurde ihm von oben ein Stück Stoff in sein Gesicht gehalten. Er riss die Fahne kraftvoll nach unten, sodass sie kaputt ging.

Danach entschuldigte sich Mirotic via Twitter für die unglückliche Aktion: "Meine Reaktion nach dem Spiel tut mir sehr leid. Ich habe nicht mitbekommen, um was für eine Fahne es sich handelte. Ich habe wegen der Anspannung nach dem Spiel zu Boden geblickt, als ich etwas in meinem Gesicht spürte. Ich würde nie irgendwelche Symbole verunglimpfen."

Am Mittwoch nutzte der Power Forward die Gelegenheit nach dem Abschlusstraining für das Spiel gegen Island (20.45 Uhr im LIVETICKER), um sich vor spanischen und auch - in Serbisch - vor serbischen Journalisten zu entschuldigen.

Er habe inzwischen bereits mit einigen serbischen Nationalspielern gesprochen, die ihm gesagt hätten, er solle die aufgeregten Reaktionen auf seine Aktion nicht zu schwer nehmen.

Auch der serbische Basketball-Verband KCC hat auf den Eklat reagiert: Was passiert ist, sei "inakzeptabel". Doch er glaube Mirotic seine Version des Geschehens, dass er nicht wusste, dass eine Flagge zerreiße.   

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel