vergrößernverkleinern
Heiko Schaffartzik erzielte 12 Punkte beim Auswärtssieg der Bayern
Heiko Schaffartzik erzielte 12 Punkte beim Auswärtssieg der Bayern

Der deutsche Basketball-Meister Bayern München hat im Eurocup einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale gemacht.

Dank eines furiosen Schlussviertels gewann der Tabellenführer 90:80 (39:53) beim slowenischen Rekordchampion Olimpija Ljubljana und feierte in der Top-32-Runde den dritten Sieg im dritten Spiel. Zuvor hatten die Bayern JDA Dijon Basket/Frankreich (93:84) und Bundesliga-Konkurrent Brose Baskets Bamberg (90:52) geschlagen.

Vor 5700 Zuschauern in der Stozice Arena, Finalspielort der EM 2013, liefen die Münchner lange einem Rückstand hinterher. Erst mit einem 19:0-Lauf zu Beginn der letzten 10 Minuten wendete die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic das Blatt.

Beste Werfer der Gäste waren Neuzugang Vladimir Stimac (24 Punkte) und John Bryant (18).

Die Bayern führen in der Gruppe K mit einer 3:0-Bilanz vor Bamberg (1:1), Ljubljana (1:2) und Dijon (0:2). Am Mittwoch kommender Woche erwarten die Münchner die Slowenen zum Rückspiel. Die ersten beiden Teams der Gruppe kommen weiter.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel