vergrößernverkleinern
Johannes Voigtmann sucht eine neue Herausforderung in Spanien
Johannes Voigtmann ist bester Werfer der Skyliners © Getty Images

Einen Tag nach der bitteren Halbfinalniederlage haben die Frankfurt Skyliners auch das Spiel um Platz drei der EuroChallenge verloren. Der Bundesligist unterlag im türkischen Trabzon Energia Targu-Jiu aus Rumänien mit 80:83 (34:36) und musste sich mit Rang vier begnügen.

Wie am Samstag gegen die Franzosen von JSF Nanterre (79:84) war die Partie eine Minute vor Schluss noch ausgeglichen. Doch in den letzten Sekunden hatten die Frankfurter erneut das Nachsehen. "Wir haben am Ende viele kleine Fehler gemacht und Targu-Jiu hat die wichtigen Würfe getroffen. In der entscheidenden Phase waren wir auch defensiv nicht auf der Höhe", sagte Johannes Voigtmann, mit 21 Zählern bester Werfer der Frankfurter. Dem 22-Jährigen gelang mit elf Rebounds sein insgesamt fünftes Double-Double im europäischen Wettbewerb. Überragender Akteur der Rumänen war Giordan Watson mit 18 Punkten.

Der Titel ging an Nanterre, das sich 64:63 (37:28) gegen Gastgeber Trabzonspor durchsetzte. Die EuroChallenge ist der dritthöchste Europapokal-Wettbewerb nach der Euroleague und dem Eurocup. Frankfurt hätte der vierte deutsche Europapokalsieger nach Alba Berlin (Korac-Cup, 1995), dem Mitteldeutschen BC (EuroCup Challenge, 2004) und der BG Göttingen (EuroChallenge, 2010) werden können.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel