vergrößernverkleinern
Anton Gavel vom FC Bayern München
Anton Gavel und sein Team kassieren die erste Niederlage im Eurocup © Getty Images

Die Berliner müssen um das Weiterkommen im Eurocup bangen. ALBA unterliegt in Griechenland. Dagegen ist das Aus für ratiopharm Ulm nach einer Pleite besiegelt.

Die Basketballer von Bayern München haben unter den Augen der Vereinskollegen aus der Fußballabteilung Javi Martinez und Joshua Kimmich ihre erste Chance auf den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale im Eurocup vergeben.

Am 4. Spieltag der Top-32-Runde kassierte das Team von Trainer Svetislav Pesic beim 88:90 (41:40) gegen Bilbao Basket aus Spanien seine erste Niederlage.

Bereits ausgeschieden ist ratiopharm Ulm. Beim türkischen Klub Banvit BK unterlag das Team von Trainer Thorsten Leibenath 72:92 (36:53) und hat nach vier Niederlagen in vier Spielen in der Bayern-Gruppe keine Chance mehr auf den Achtelfinaleinzug.

ALBA muss bangen

ALBA Berlin muss nach einem 63:73 (34:42) bei Aris Thessaloniki in Griechenland ebenso um das Weiterkommen zittern wie die MHP Riesen Ludwigsburg, die bei Reyer Venedig 64:71 (28:36) ihre zweite Niederlage kassierten.

Bei den Münchnern stachen vor 4906 Zuschauern Alex Renfroe (23 Punkte) und Nationalspieler Paul Zipser (22) heraus, die Basken agierten aber angeführt von Dairis Bertans (24) und Alex Mumbru (22) nach dem Seitenwechsel einen Tick konstanter.

Ulm war in Bandirma chancenlos, früh führten die Türken mit mehr als 20 Punkten und hielten den Bundesligisten danach auf Distanz. Bester Werfer der Gäste war Augustine Rubit mit 15 Punkten. 

Auf die gleiche Ausbeute kam Elmedin Kikanovic als Topscorer der Berliner, die zweite Niederlage konnte der Bosnier aber nicht verhindern. In der Vorwoche hatte ALBA Thessaloniki zu Hause geschlagen (82:67). Damit hat der Bundesligist den direkten Vergleich gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel