ALBA Berlin hat am 2. Spieltag der Turkish Airlines Euroleague (LIVE im TV auf SPORT1) in letzter Sekunde die zweite Niederlage hinnehmen müssen.

Der deutsche Pokalsieger verlor nach einem glücklichen Buzzerbeater von Kostas Vasileiadis aus sieben Metern bei Unicaja Malaga 84:87 (38:36).

In der Vorwoche hatten die Albatrosse gegen den russischen Serienmeister ZSKA Moskau verloren (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Ausgerechnet Nachverpflichtung Marko Banic, mit 16 Punkten Topscorer der Partie, leitete mit einem Ballverlust im letzten Angriff der Albatrosse das Ungemach ein. Der Kroate war auf die Auslinie getreten.

Noch fünf Minuten vor dem Spielende lagen die Berliner, bei denen Jamel McLean 14 Punkte sowie fünf Rebounds und Reggie Redding zwölf Punkte sowie fünf Assists beisteuerten, mit 75:69 vorn.

Erfolgreichster Werfer der Gastgeber war Ryan Toolson, Neffe des zweimaligen NBA-Champions Danny Ainge, mit 13 Punkten.

Berlin, Tabellenvorletzter der Gruppe B, tritt am Donnerstag gegen Titelverteidiger Maccabi Tel Aviv an.

Weitere Gegner sind Limoges CSP und Cedevita Zagreb. Die jeweils besten Vier der vier Sechsergruppen qualifizieren sich für die Top-16-Runde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel