vergrößernverkleinern
ALBA Zagreb McLean
Jamal McLean (r.) ist mit 16 Punkten bester Werfer © imago

Pokalsieger ALBA Berlin hat sein letztes Vorrundenspiel in der Euroleague verloren und geht damit als Vierter der Gruppe B in die Top-16-Runde.

Die Berliner verloren in eigener Halle 67:70 (32:23) gegen Cedevita Zagreb und kassierten die sechste Niederlage im zehnten Spiel.

In der Gruppe C unterlag der FC Bayern München bei Fenerbahce Istanbul 81:87 (33:42) und beendete die Vorrunde damit auf Platz fünf. Der deutsche Meister hatte schon vor dem Spiel keine Chance mehr auf das Erreichen der nächsten Runde und spielt ab Januar im Eurocup weiter.

In der Top-16-Runde, die am 30. Dezember beginnt, trifft ALBA, das aufgrund des verlorenen direkten Vergleiches hinter Unicaja Malaga blieb, in der Gruppe E unter anderem auf Titelverteidiger Maccabi Tel Aviv und den spanischen Spitzenklub Real Madrid.

Video

Gegen Zagreb lagen die Berliner fast über die gesamte Distanz in Führung, gaben dann aber durch ein ganz schwaches Schlussviertel (11:17) noch den Sieg aus der Hand. Mit 16 Punkten war Jamal McLean bester Werfer der Albatrosse, die auf Center Jonas Wohlfarth-Bottermann (Handbruch) verzichten mussten.

Bei Bayerns Auswärtspleite war Nihad Djedovic mit 19 Punkten bester Werfer der Gäste.

ALBA Berlin - Cedevita Zagreb 67:70 (32:23)

Beste Werfer: McLean (16), Giffey (11), Renfroe (10) für Berlin - Bilan (12), Babic (10) für Zagreb

Fenerbahce Istanbul - FC Bayern München 87:81 (42:35)

Beste Werfer: Bogdanovic (16), Savas (15), Bjelica (14) für Istanbul - Djedovic (19), McCalebb (16), Bryant (11) für München

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel