vergrößernverkleinern
Tibor Pleiß (l.) steht in der ACB im Schnitt 14 Minuten für Barcelona auf dem Feld © imago

München - Nationalspieler Tibor Pleiß kommt in Barcelona nicht so recht auf die Beine, im Euroleague-Duell gegen ALBA Berlin könnte er seine Nöte lindern.

Kein Interviews – nicht telefonisch, nicht schriftlich.

Es herrscht dicke Luft beim großen FC Barcelona.

Final-Pleite in der Copa del Rey gegen den Erzrivalen Real Madrid, in der spanischen Liga ACB nur Dritter.

Revanche gegen ALBA

Es knirscht im Getriebe der großen katalanischen Maschine.

Denn auch in der Turkish Airlines Euroleague steht Barca vor dem zweiten Duell mit ALBA Berlin (20.40 Uhr im LIVESTREAM) mit vier Siegen und drei Niederlagen nur auf Rang vier.

Bislang wird Barcelona seinen eigenen Ansprüchen nicht gerecht – und ein Deutscher wird Barcelonas Ansprüchen nicht gerecht: Tibor Pleiß.

Mit viel Vorschusslorbeeren von Laboral Kutxa zum FCB gewechselt, findet der deutsche Nationalspieler weiter keinen Weg in die feste Rotation von Trainer Xavi Pascual.

Kein Punkt im Pokal-Finale

Bestes Beispiel die 71:77 Pleite im Pokal gegen Real. Viereinhalb Minuten Einsatzzeit, kein Punkt und nur ein Rebound standen am Ende zu Buche.

Zwar läuft es in der Liga (7 Punkte, 4 Rebounds) und in der Euroleague (4,4/3,1) ein wenig besser, doch wirklich berauschend sind die Werte für den 2,18-Meter-Center nicht.

Zusätzlich zu den Problemen bei Barca wurde er in der NBA von den Oklahoma City Thunder zu den Utah Jazz getradet.

Einer hundertprozentigen Konzentration auf Barcelona ist das sicher auch nicht zuträglich, selbst wenn Bundestrainer Chris Fleming Pleiß' Chancen auf einen Sprung in die NBA im Mormonenstaat deutlich höher einschätzt als zuletzt bei OKC.

Obradovic bremst Euphorie

Fürs Erste gilt es jetzt aber, die Hinspiel-Scharte gegen ALBA auszuwetzen. Barcelona kassierte zum Auftakt der Top16-Runde eine 70:80-Pleite in Berlin und musste sich auch in den nächsten zwei Auswärtsspielen geschlagen geben.

"Als wir Barcelona im Hinspiel in Berlin geschlagen haben, spielten die Katalanen ohne Navarro, Oleson und Abrines. Jetzt sind alle drei wieder zurück", relativiert Obradovic die Sensation im Dezember.

Berlin schwächelt

Zu Hause läuft es mit vier Siegen dagegen deutlich besser und stellt Berlin vor eine sehr schwere Aufgabe.

Denn auch in der Hauptstadt läuft es gerade alles andere als rund.

Jamel McLean und Clifford Hammonds fallen verletzt aus, in der Beko BBL hagelte es zuletzt drei Niederlagen in Serie.

Als wenn das noch nicht genug wäre, müssen die Berliner in einem der nächsten Spiele (BBL oder Pokal) auf Trainer Sasa Obradovic und Point Guard Alex Renfroe verzichten.

Nach ihrer Rangelei in der Begegnung gegen die EWE Baskets Oldenburg wurden die beiden Berliner für ein Pflichtspiel gesperrt.

Geldstrafe für Tätlichkeit

Zudem müssen beide wegen einer "Tätlichkeit in einem minderschweren Fall" eine Geldstrafe in Höhe von 2000 Euro zahlen.

Beide werden ALBA damit im Spiel gegen Braunschweig am kommenden Sonntag fehlen. Obradovic darf zudem die Halle nicht betreten.

Keine guten Vorzeichen für die Albatrosse und vielleicht kann Pleiß die Nöte der Berliner nutzen, um seine eigenen etwas zu lindern.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel