vergrößernverkleinern
Bayern Muenchen v Fraport Skyliners - BBL Play Offs
John Bryant dominierte in Straßburg unter den Brettern © Getty Images

Mit dem vierten Sieg im achten Gruppenspiel bleibt das Pesic-Team weiter auf Kurs nächste Runde. Bei den heimstarken Straßburgern brillieren die Münchner von Beginn an.

Bayern München hat in der Basketball-Euroleague nach dem zweiten Auswärtssieg in Folge gute Chancen auf das Erreichen der Top-16-Runde.

Der deutsche Vizemeister setzte sich eine Woche nach dem 81:70 bei Chimki Moskau auch beim französischen Vertreter Straßburg IG mit 82:69 (29:48) durch.

Mit vier Siegen aus acht Spielen verbesserte sich die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic auf Platz drei, gleichauf mit dem Tabellenzweiten Moskau. An der Spitze der Gruppe A liegt Fenerbahce Istanbul (6:2). Die besten vier Teams jeder Gruppe ziehen in die nächste Runde ein, dies ist dem deutschen Meister Brose Baskets Bamberg bereits geglückt.

"Wir haben heute 35 Minuten exzellenten Basketball gezeigt, fast ohne Fehler. Wir haben stark verteidigt und den Ring kontrolliert, unsere großen Jungs wie Deon Thompson, Dusko Savanovic und John Bryant  haben den Rebound kontrolliert und hatten 35 Minuten eine exzellente Wurfquote. Es ist erst die erste Dezemberwoche und Das war nicht das letzte Spiel. Doch ich hoffe, dass wir auch in der Euroleague noch viele Spiele haben werden", sagte Bayern-Coach Svetislav Pesic nach der Partie.

John Bryant macht 17 Punkte

Center John Bryant war mit 17 Punkten bester Werfer der Bayern, Deon Thompson steuerte 14 Zähler bei.

Das Spiel im Stenogramm:

Straßburg IG - Bayern München 69:82 (29:48)

Beste Werfer: Leloup (11), Golubovic (10), Howard (10) für Straßburg - Bryant (17), Thompson (14), Rivers (10), Djedovic (10) für München

Zuschauer: 6141

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel