vergrößern verkleinern
Janis Strelnieks führte Bamberg zum Sieg
Janis Strelnieks führte Bamberg zum Sieg © dpa Picture-Alliance

Die Brose Baskets Bamberg überraschen in der Euroleague den FC Barcelona. Janis Strelnieks und Darius Miller überragen beim dritten Sieg in der Top-16-Runde.

Der deutsche Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg hat in der Euroleague wieder in die Erfolgsspur gefunden.

Gegen den spanischen Spitzenklub FC Barcelona gewannen die Franken am sechsten Spieltag der Top-16-Runde 74:70 (35:32) und feierten ihren ersten Sieg nach zuletzt zwei Pleiten. Mit einer Bilanz von drei Siegen und drei Niederlagen hat das Team von Trainer Andrea Trinchieri weiter alle Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale.

"Wir haben gegen ein Final-Four-Team gewonnen. Daher habe ich meinen Spielern gesagt, dass sie der Stadt einen großen Sieg geschenkt haben", sagte Trinchieri, der von einer "beispielhaften Verteidigungsleistung des gesamten Teams" sprach: "Der Sieg bedeutet in der Gesamtheit nicht viel, aber er zeigt, dass wir wieder atmen."

Bamberg lief zunächst einem Rückstand hinterher, übernahm aber dann im zweiten Viertel Schritt für Schritt das Kommando. Angeführt von den starken Janis Strelnieks (16 Punkte) und Darius Miller (15), die aus einer ausgeglichenen Bamberger Mannschaft herausragten, erkämpften sich die Franken ein Polster, das sie letztlich über die Zeit brachten. Bei den Gästen war Justin Doellman mit 19 Punkten am treffsichersten.

Die ersten Vier der beiden Achtergruppe erreichen nach 14 Spieltagen das Viertelfinale. Der zweite deutsche Teilnehmer Bayern München war in der Hauptrunde ausgeschieden.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel