vergrößernverkleinern
Janis Strelnieks (l.) und Daniel Theis freuen sich auf die neue Euroleague-Saison
Janis Strelnieks (l.) und Daniel Theis freuen sich auf die neue Euroleague-Saison © Getty Images

Der Spielplan der neustrukturierten Euroleague steht fest. Die Bamberger reisen zum Auftakt zu einem schwierigen Spiel in die Türkei. Zuhause geht es zunächst gegen Kasan.

Der Deutsche Meister Brose Bamberg steigt mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison der reformierten Euroleague ein. Die Bamberger treten am 14. Oktober (19.30 Uhr) bei Fenerbahce Istanbul an.

Das erste Heimspiel steht sechs Tage später auf dem Programm: Gast in der "Frankenhölle" ist dann Unics Kasan (20 Uhr).

Die Euroleague wird erstmals in einem Ligaformat ausgetragen. Die 16 Teilnehmer spielen im Modus Jeder-gegen-Jeden in Hin- und Rückspielen die besten acht Mannschaften aus, die dann in einer Best-of-Five-Serie die vier Final-Four-Teilnehmer ermitteln.

Die 16 Mannschaften der Euroleague in der Übersicht:

Brose Bamberg, Anadolu Istanbul, Darussafaka Istanbul, Fenerbahce Istanbul, Galatasaray Istanbul (Türkei), Roter Stern Belgrad (Serbien), ZSKA Moskau, Unics Kasan (Russland), Armani Mailand (Italien), FC Barcelona, Laboral Kutxa Vitoria, Real Madrid (Spanien), Maccabi Tel Aviv (Israel), Olympiacos Piraeus, Panathinaikos Athen (Griechenland), Zalgiris Kaunas (Litauen)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel