vergrößernverkleinern
Mike Jackel wurde 1993 Europameister © dpa Picture-Alliance

Nach seinem letzten Spiel in Berlin ist Dirk Nowitzki nicht länger der Deutsche mit dem höchsten Punktedurchschnitt bei Europameisterschaften. Ein Champion von 1993 rückt vor.

Auch das noch: Nach seinem letzten EM-Spiel, bei dem die Deutschen durch ein dramatisches 76:77 gegen Spanien das Achtelfinale verpassten, ist Dirk Nowitzki nicht länger der Deutsche mit dem höchsten Punktedurchschnitt bei Europameisterschaften.

Durch die zehn Punkte gegen den Olympia-Zweiten sank Nowitzkis Durchschnitt auf 21,5, sodass Mike Jackel Platz 1 übernahm.

Der Europameister von 1993 kam in 16 Spielen auf 347, also durchschnittlich auf 21,7. Nowitzki verabschiedete sich mit 49 Partien und 1052 Punkten. 

Vor dem Turnier hatte er einen Durchschnitt von 22,3 und lag damit auf dem fünften Platz nationenübergreifend.

Unangefochten an der Spitze bleibt der Grieche Nikos Galis mit durchschnittlich 31,2 Punkten vor dem Jugoslawen Radivoj Korac (24,8).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel