vergrößernverkleinern
Chris Fleming führt die deutsche Nationalmannschaft im kommenden Jahr zu EMg
Chris Fleming und das deutsche Team fahren einen Sieg ein © Getty Images

Die deutschen Basketballer sind mit einem Sieg in den Supercup in Neu-Ulm gestartet. Die Mannschaft von Bundestrainer Chris Fleming setzte sich gegen Finnland mit 75:66 (36:27) durch und nahm damit erfolgreich Revanche für die Testspiel-Niederlage vor zwei Wochen.

Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) holt sich bei dem Vierländerturnier den Feinschliff für die EM-Qualifikation.

"Dieses Wochenende dreht es alles nur um uns, nur um unsere Entwicklung. Es ist gut, dass wir die Finnen schon vor zwei Wochen gesehen haben, dadurch können wir ungefähr ermessen, wie weit wir gekommen sind", sagte Bundestrainer Chris Fleming bei sportdeutschland.tv. Zu Beginn der Vorbereitung hatte sein Team ein 79:86 kassiert.

In der spärlich gefüllten Neu-Ulmer Arena erwischte der Titelverteidiger gegen die Finnen, die kurzfristig ohne ihren besten Mann Petteri Koponen auskommen mussten, einen schlechten Start und leistete sich einige Fehler.

Doch Routinier Robin Benzing (CAI Saragossa) und NBA-Profi Paul Zipser (Chicago Bulls) führten das Team in der Folgezeit in die Erfolgsspur.

Anfang des letzten Durchgangs mussten die Deutschen nach einer Leistungssteigerung des Gegners noch einmal zittern, doch dank des starken Benzing ließ sich die Mannschaft den Erfolg nicht mehr nehmen. Bester Werfer der DBB-Auswahl war Danilo Barthel (Bayern München) mit 15 Punkten, gefolgt von Benzing mit 14.

Bei dem Vierländerturnier geht es am Samstag noch gegen Russland (19.30 Uhr) und am Sonntag gegen Polen (15 Uhr). "Russland und Polen habe große und kräftige Mannschaften, da müssen wir richtig gegenhalten", hatte Fleming vor Turnierbeginn gesagt.

Nach dem Supercup steht noch die Generalprobe am 26. August in Gießen gegen Portugal auf dem Programm. Am 31. August beginnt in Kiel gegen Dänemark die Qualifikation für die Eurobasket 2017. Weitere Gegner sind die Nachbarn Niederlande und Österreich.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel