vergrößernverkleinern
Brasilien-Argentinien-WM Achtelfinale-Scola-Varejao-Splitter
Argentiniens Luis Scola (l.) kämpft mit Brasiliens Andersons Varejao (M., mit Tiago Splitter) um den Ball © Getty Images

Brasilien behält im Südamerika-Duell mit Argentinien die Oberhand. Die Türkei gewinnt kurz vor Schluss. Serbien überrascht.

München - Nun sind auch die letzten vier Viertelfinaltickets bei der Basketball-WM (LIVE im TV auf SPORT1) in Spanien vergeben.

Nachdem gestern schon die Topfavoriten USA und Gastgeber Spanien sowie Europameister Frankreich und Slowenien in die Runde der letzten Acht eingezogen sind, zogen am Sonntag vier weitere Teams nach.

Gerade das Südamerika-Duell zwischen Brasilien und Argentinien elektrisierte die Fans in der Halle.

Intensives Spiel

In einem intensiven Spiel setzten sich die Brasilianer am Ende deutlich mit 85:65 (33:36) durch.

Bester Werfer der Brasilianer war Raul Neto mit 21 Punkten.

Erfolgreichster Werfer Argentiniens war Pablo Prigioni mit 18 Punkten.

Im Viertelfinale treffen die Brasilianer am Mittwoch in Madrid auf Serbien.

Serben mit starkem Auftritt

Die Serben, deren bester Werfer Bogdan Bogdanovic (Fenerbahce Istanbul) 21 Punkte erzielte, bekommen es nun mit dem Gewinner des Südamerika-Duells zu tun.

Miroslav Raduljica steuerte 16 Punkte dabei. Milos Teodosic erzielte 13 Punkte.

Griechen enttäuschen

Bei den schwachen Team aus Griechenland war Nick Calathes der beste Korbjäger.

Der Spieler der Memphis Grizzlies kam auf 14 Punkte.

Georgios Printezis und Nikolaos Zisis trafen mit zwölf Punkten als einzige Spieler noch zweistellig für Griechenland.

Webster lässt Neuseeländer träumen

Litauen hatte beim 76:71 (36:26) über Neuseeland deutlich mehr Mühe. Neuseeland konnte Dank Corey Webster lange von der Sensation träumen.

Der Guard kam auf starke 26 Punkte, bekam aber sonst wenig Unterstützung.

Jonas Valanciunas (22 Punkte) vom NBA-Klub Toronto Raptors war Topscorer der Balten. Litauen setzte sich aber dank einer ausgeglichene Teamleistung am Ende durch.

Litauen trifft in der Runde der letzten Acht auf die Türkei.

Preldzic mit Game-Winner

Die Stars vom Bosporus siegten im Achtelfinale gegen Australien knapp mit 65:64.

Die entscheidenden Punkte besorgte Emir Preldzic mit einem Dreier bei noch fünf verbleibenden Sekunden im Schlussviertel.

Bester Werfer der Türken waren Preldzic und Sinan Guler mit je 16 Punkten.

Erfolgreichster Werfer Australiens war Aron Baynes mit 15 Punkten.

Hier gibt es alles zum Basketball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel