vergrößernverkleinern
Kenneth Faried ist einer der besten Rebounder der WM © Getty Images

Titelverteidiger USA steht als erster Finalist bei der Basketball-Weltmeisterschaft in Spanien (LIVE im TV auf SPORT1) fest.

Die Amerikaner schlugen Litauen deutlich mit 96:68.

Bis zur Halbzeit hielt der Bronzemedaillengewinner von 2010 mit den US-Amerikanern gut mit und lag nur mit 35:43 hinten.

Im dritten Durchgang drehte die Mannschaft von Mike Krzyzewski aber richtig auf und sicherten sich den Durchgang mit 33:14.

Von dem Rückstand erholten sich die Litauer nicht mehr.

Beim Team USA war Kyrie Irving von den Cleveland Cavaliers mit 18 Punkten bester Scorer.

James Harden von den Houston Rockets war aber der entscheidende Mann. Er drehte nach der Pause richtig und war im dritten Viertel maßgeblich daran beteiligt, dass die Amerikaner schnell davonziehen konnten.

Der Guard überzeugte in der Phase nicht nur mit zahlreichen guten Offensivaktionen, sondern war auch in der Defensive hellwach.

Er kam wie Klay Thompson von den Golden State Warriors auf 16 Punkte.

Der Scharfschütze war in der ersten Halbzeit der beste US-Amerikaner und sicherte mit seinen 14 Punkten die Pausenführung.

Anthony Davis von den New Orleans Pelicans kam nur auf sieben Punkte. Der Center musste im vierten Viertel auch mit seinem fünften Foul auf die Bank.

Aber zu diesem Zeitpunkt war die Partie schon längst entschieden.

Bei Litauen überzeugten Mindaugas Kuzminskas mit 15 Punkten und Adas Juskevicius sowie NBA-Akteur Jonas Valanciunas von den Toronto Raptors mit jeweils zwölf Punkten.

Die zweite Halbfinal-Partie zwischen Frankreich und Serbien zeigt SPORT1 am Freitag ab 21.55 Uhr im GRATIS-LIVESTREAM auf SPORT1.de

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel