vergrößernverkleinern
Laura Ludwig (l.) und Kira Walkenhorst stehen im Achtelfinale
Laura Ludwig (l.) und Kira Walkenhorst übernehmen die Führung in der Gruppe K © Getty Images

Das Hamburger Beachvolleyball-Duo Laura Ludwig und Kira Walkenhorst hat mit dem zweiten Sieg bei der Weltmeisterschaft in den Niederlanden Kurs auf die K.o.-Runde genommen. Gegen die Polinnen Jagoda Gruszczynska/Karolina Baran hatte das an Nummer elf gesetzte deutsche Team beim 21:13, 21:12 in Apeldoorn keine Probleme und übernahm die Führung in der Gruppe K.

 

Ein wenig mehr Arbeit hatten Jonathan Erdmann und Kay Matysik bei ihrem Sieg gegen Youssef Krou/Edouard Rowlandson (Frankreich).

Die deutschen Meister verloren den ersten Satz 24:26, setzten sich dann aber mit 21:15 und 16:14 durch und haben nun vier Punkte auf dem Konto. Gegen das kanadische Duo Chaim Schalk/Ben Saxton geht es am Dienstag (20.45 Uhr) wahrscheinlich um die Spitzenposition in der Gruppe H.

Die Vize-Weltmeisterinnen Karla Borger und Britta Büthe meldeten sich am Montag zurück. Nach der Auftaktniederlage vom Wochenende gewannen die Stuttgarterinnen gegen Maria Prokopewa/Jekaterina Syrzewa aus Russland 2:0 (21:16, 21:16).

Auch Alexander Walkenhorst/Stefan Windscheif feierten im zweiten Spiel den ersten Sieg. Gegen die Tunesier Mohamed Arafet Naceur und Choaib Belhaj Salah gelang ein schwer erkämpftes 2:0 (22:20, 21:19).

"Wir freuen uns sehr über den Sieg am frühen Morgen. Jetzt können wir den Tag und die Atmosphäre hier genießen, Freunde und Familie sehen und regenerieren", sagte Walkenhorst. Die WM-Fünften treffen zum Abschluss der Gruppenphase noch auf Natalia Dubovcova/Dominika Nestarcova aus Tschechien (Dienstag, 12 Uhr).

Die Erst- und Zweitplatzierten der zwölf Vierergruppen sowie die besten acht Gruppendritten kommen eine Runde weiter. Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) ist mit insgesamt sechs Teams bei den Titelkämpfen vertreten, zwei Männer- und vier Frauen-Duos.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel