vergrößernverkleinern
Ludwig/Walkenhorst
Nach derzeitigem Stand liegen Laura Ludwig (l.) und Kira Walkenhorst auf Olympia-Kurs © Getty Images

Beim Grand Prix der Beachvolleyballer in Hamburg (7. bis 12. Juni 2016) werden die letzten Punkte vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro vergeben.

Dies geht aus dem am Dienstag veröffentlichten Spielplan des Volleyball-Weltverbandes FIVB hervor. Alle bis zum 13. Juli erbrachten Leistungen fließen in die Olympia-Rangliste ein.

Das Olympiajahr 2016 beginnt für die Beachvolleyballer mit einem Turnier im Iran (14. bis 19. Februar), es folgen Stationen in Brasilien, Russland, Katar, China und der Türkei.

Um sich für Rio zu qualifizieren, müssen die deutschen Teams unter den ersten 15 der Olympia-Rangliste stehen. Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) darf aufgrund der Nationenquote jeweils zwei Frauen- und Männer-Duos entsenden.

Nach aktuellem Stand wären Markus Böckermann/Lars Flüggen (Hamburg) sowie die Frauen-Teams Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburg) und Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Berlin) dabei. Chantal Laboureur/Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) und Jonathan Erdmann/Kay Matysik (Berlin) können sich ebenfalls noch Hoffnungen machen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel