vergrößernverkleinern
FIVB Beach Volleyball World Championships - Day 5
Emanuel Rego wurde 2004 Olympiasieger in Athen © Getty Images

Ohne Startplatzgarantie für die kommenden Sommerspiele im heimischen Rio de Janeiro hat Brasiliens Beachvolleyball-Legende Emanuel Rego am Montag das Ende seiner Karriere verkündet.

Der 42-Jährige war 2004 in Athen im Duo mit Ricardo Santos Olympiasieger geworden und holte zudem Bronze 2008 in Peking und Silber 2012 in London.

Hinzu kommen noch Teilnahmen an den Sommerspielen 1996 und 2000. Für einen möglichen sechsten Olympiastart hatte sich der dreimalige Weltmeister (1999, 2003 und 2011) und zehnmalige FIVB-Tour-Champion wieder mit seinem langjährigen Partner Ricardo zusammen getan, musste in der nationalen Rangliste aber jüngeren Teams Platz machen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel