vergrößernverkleinern
Kira Walkenhorst (l.) und Laura Ludwig stehen im Finale von Antalya
Kira Walkenhorst (l.) und Laura Ludwig sichern sich den Sieg im Finale von Antalya © imago

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst triumphieren zum vierten Mal auf der World Tour. Auch auf Platz drei landet ein deutsches Duo. Die Männer liegen auf Kurs.

Die Europameisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben bei den Antalya Open den vierten Turniersieg auf der World Tour gefeiert.

Das bereits so gut wie sicher für die Olympischen Spiele in Rio qualifizierte Duo aus Hamburg gewann im Finale gegen Riika Lehtonen/Taru Lahti (Finnland) 2:0 (23:21, 21:16) und erhalten 11.000 Dollar Siegprämie.

Rang drei holten zum dritten Mal in dieser Saison Katrin Holtwick/Ilka Semmler.

Die Essenerinnen, die im Halbfinale 0:2 gegen Ludwig/Walkenhorst verloren hatten, besiegten im kleinen Finale Ana Gallay/Georgina Klug (Argentinien) mit 2:0 (21:18, 21:16) und verkürzten weiter den Rückstand im Olympia-Ranking auf Karla Borger/Britta Büthe (Stuttgart), die im Viertelfinale gegen Lehtonen/Lahti knapp mit 1:2 (21:16, 21:23, 14:16) unterlagen.

Bei den Männern erreichten Markus Böckermann/Lars Flüggen am Samstagabend das Halbfinale. Die Hamburger setzten sich mit 2:0 (21:16, 21:19) gegen die an eins gesetzten Vizeweltmeister Reinder Nummerdor/Christiaan Varenhorst aus den Niederlanden durch.

Im Halbfinale trifft das Beach-Duo am Sonntag um 10.30 Uhr auf Georgios Kotsilianos/Nikos Zoupanis.

Die Griechen gewannen gegen Jonathan Erdmann/Kay Matysik (Berlin) in einem knappen Spiel mit 2:0 (20:22, 22:24). Der deutsche Vizemeister beendete das Turnier damit auf Platz fünf und liegt im Olympia-Ranking weiter hinter Böckermann/Flüggen, die derzeit als einziges deutsches Männer-Team in Rio dabei wären.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel