vergrößernverkleinern
Beachvolleyball
Chantal Laboureur und Julia Sude schnappen sich ihren ersten Turniersieg © Imago

Chantal Laboureur und Julia Sude feiern ihren ersten Turniersieg beim Major in Kroatien. Im kleinen Finale bezwingen Borger und Büthe ein weiteres deutsches Team.

Die deutschen Beachvolleyballerinnen Chantal Laboureur und Julia Sude haben beim Major im kroatischen Porec ihr erstes Turnier gewonnen.

Das Qualifikantinnen-Duo aus Stuttgart und Friedrichshafen besiegte in seinem ersten Major-Finale die an Position vier gesetzten Kanadierinnen Heather Bansley und Sarah Pavan mit 2:0 (21:19, 21:18). Bansley/Pavan waren schon im Vorjahr auf Rang zwei gelandet. 

"Gebt uns noch einen Tag, dann können wir das vielleicht glauben", sagte Chantal Laboureur nach dem Endspiel-Sieg. Ihre Team-Kollegin Julia Sude meinte: "Das ist alles noch ein bisschen surreal. Das war harte Arbeit."

Im kleinen Finale um Bronze kam es zum Duell der deutschen Olympia-Starterinnen. In einem umkämpften Match setzten sich Karla Borger und Britta Büthe (Stuttgart) gegen die Europameisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Hamburg) mit 2:1 (21:19, 21:23, 15:11) durch.

Bei den Männern beendeten Kay Matysik/Alexander Walkenhorst (Berlin/Essen) das Turnier nach dem 0:2 (14:21, 15:21) gegen die Brasilianer Gustavo Carvalhes/Saymon Barbosa Santos auf dem neunten Rang.

Die für Rio qualifizierten Markus Böckermann/Lars Flüggen (Hamburg/Berlin) waren in Porec nicht am Start.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel