vergrößernverkleinern
FIVB Sochi Open presented by VTB - Day 6
Ilka Semmler und Katrin Holtwick hören zum Jahresende auf © Getty Images

Die Beachvolleyballerinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler hören zum Jahresende auf. Das Duo aus Essen war zehn Jahre lang gemeinsam erfolgreich, Höhepunkte waren der Gewinn von EM-Silber 2010 und der vierte Platz bei der Weltmeisterschaft 2015.

Voraussichtlich werden beide nicht nur als Team, sondern ganz Schluss machen. "Wenn's am schönsten ist, soll man aufhören. Ich stehe zu 100 Prozent dahinter", sagt Semmler (31), die mit ihrer langjährigen Partnerin in dieser Woche in Timmendorfer Strand um den dritten DM-Titel spielt.

"Ich hoffe, dass wir vorn mitmischen können, wir wollen noch am Samstag dabei sein", so Holtwick (32).

Zum Auftakt stand allerdings eine 1:2 (16:21, 21:15, 17:19)-Niederlage gegen Anna Behlen/Anika Krebs, Holtwick/Semmler müssen nun ihre Chance in der Verliererrunde suchen.

Holtwick/Semmler holten auf der World Tour zwei Turniersiege und 15 weitere Podestplatzierungen. Trainer Tilo Backhaus hofft, dass bei der deutschen Meisterschaft ein Titel hinzukommt. Dazu sei die volle Konzentration möglich: "In Erinnerungen schwelgen können wir hinterher und die Mädels auf grandiose zehn Jahre hochleben lassen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel