vergrößernverkleinern
Julia Sude (links) and Chantal Laboureur überzeugten in Florida
Die deutschen Beachvolleyballerinnen erhalten einen neuen Chef-Bundestrainer © Getty Images

Der Schotte Imornefe Bowes wird neuer Chef-Bundestrainer der Beachvolleyball-Frauen. Dies gab der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) am Samstag bekannt. Gemeinsam mit dem neuen Bundestrainer Tilo Backhaus soll der 40-Jährige die deutschen Duos in eine erfolgreiche Zukunft führen. Bowes wird wie Backhaus am Bundesstützpunkt in Hamburg arbeiten.

Zuletzt war Bowes von 2012 bis 2014 Cheftrainer der niederländischen Frauen-Teams, mit denen er bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 die Plätze neun und 19 belegte. Erste olympische Erfahrung hatte er bei den Spielen in London gesammelt, bei denen er die britischen Teams betreute.

"Der Job ähnelt dem in den Niederlanden in einigen Dingen, aber unterscheidet sich auch in anderen. Dort bestand die Hauptaufgabe darin, die bereits erfolgte Arbeit weiterzuentwickeln, jetzt ist es, die beste Qualität beim ersten Zentralisierungsprogramm im deutschen Beachvolleyball zu entwickeln", sagte Bowe.

Die Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben sich allerdings mit dem DVV verständigt, weiterhin mit ihrem Erfolgstrainern Jürgen Wagner und Helke Claasen zusammenzuarbeiten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel