vergrößernverkleinern
Julia Sude und Chantal Laboureur zählen bei der Beachvolleyball-WM in Wien zu den Favoriten
Julia Sude (links) and Chantal Laboureur überzeugten in Florida © Getty Images

Das neuformierte Beachvolleyball-Duo Chantal Laboureur und Julia Sude legt in Florida einen Saisonauftakt nach Maß hin. Für Kira Walkenhorst lief es nicht so gut.

Die Beachvolleyballerinnen Chantal Laboureur und Julia Sude haben beim Start in die neue Saison auf Anhieb einen Podiumsplatz geholt.

Beim Major-Turnier in Fort Lauderdale/Florida landete das Duo nach einem 21:14, 21:14 gegen Brooke Sweat/Summer Ross (USA) auf Rang drei. Zur Belohnung gab es 24.000 Dollar (22.500 Euro).

"Weltranglistenplatz drei verteidigt und eine Medaille gewonnen", meinte Sude (29): "Die Medaille ist eine Riesenmotivation für die nächsten Wochen. Es war toll, gegen neue Teams zu spielen." Im Halbfinale waren Sude und Laboureur an den Brasilianerinnen Agatha/Duda gescheitert (26:24, 18:21, 11:15).

Olympiasiegerin Kira Walkenhorst und ihre Interimspartnerin Julia Großner hatten wie das neue Duo Karla Borger/Margareta Kozuch das Achtelfinale verpasst.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel