vergrößernverkleinern
Shinji Kagawa fiebert seinem Comeback beim BVB entgegen.
Shinji Kagawa fiebert seinem Comeback beim BVB entgegen. © Kazuhiro Nogi/AFP/Getty Images

Der verlorene Sohn kehrt zurück: Shinji Kagawa zieht es wieder in den Ruhrpott. Wo der Neuzugang langfristig sein Zuhause hat, steht allerdings noch nicht fest. Der japanische Nationalspieler befindet sich aktuell auf Wohnungssuche.

In seiner ersten Zeit beim BVB lebte Shinji Kagawa (25) in Dortmund Mitte am Ostwall. Gemeinsam mit seinen damaligen Mitspielern Ilkay Gündogan (23) und Ivan Perisic (25) wohnt er unter einem Dach. Jetzt soll es ein eigenes Haus sein, schreibt "Bild". Bis zum erfolgreichen Umzug muss sich der 25-Jährige mit einem Hotel in Dortmund zufriedengeben.

Zwischenzeitliche Berichte nach denen sich Shinji Kagawa ein Haus am Phoenix-See zugelegt hat, wurden vom Verein umgehend dementiert. Dabei wäre der flinke Japaner dort in bester Gesellschaft. Mit Marco Reus (25), Mats Hummels (25) und Roman Weidenfeller (34) hat es bereits einige Stars in den Süden der Stadt gezogen, berichtet "RuhrNachrichten". Allgemein könnte sich Kagawa bei seinen Kollegen nach den schönsten Gegenden umhören. Die BVB-Stars sind überall in der Stadt und über dessen Grenzen hinaus sesshaft geworden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel