vergrößernverkleinern
Steven Gerrard wurde von einigen Kumpels begleitet.
Steven Gerrard wurde von einigen Kumpels begleitet. © Instagram/stevengerrard

Mit "One Night In Istanbul" wurde den Liverpooler Champions-League-Helden von 2005 um Steven Gerrard und Co. nun ein filmisches Denkmal gesetzt. Bei der Premiere zeigten sich viele bekannte Gesichter auf dem roten Teppich.

Am Mittwochabend wechselte Steven Gerrard (34) sein Liverpool-Trikot gegen ein feines Jacket. Wie "Daily Mail" berichtet, präsentierte sich der Kapitän vom englischen Traditionsverein ganz relaxt auf dem roten Teppich. Neben dem mittlerweile zurückgetretenen Nationalspieler erschienen unter anderem mit Jamie Carragher (36) und Emile Heskey (36) weitere Helden von damals. Der Kinofilm feierte standesgemäß in Liverpool Premiere.

Deutsche Beteiligung blieb bei der Premiere von "One Night In Istanbul" nicht aus, Ex-Kicker Dietmar Hamann (41) erschien ebenfalls bei der Veranstaltung. Der ehemaliger Bayern-Spieler war 2005 im Champions-League-Finale zwischen Liverpool und dem AC Mailand zur Halbzeit beim Stande von 3:0 für die Italiener eingewechselt worden. Die Engländer konnten das Spiel sensationellerweise noch drehen und im Elfmeterschießen für sich entscheiden.

Bei "One Night In Istanbul" handelt es sich um eine Gangster-Komödie, in der vier Fans aus der englischen Stadt nach Istanbul zum Finale reisen und in allerhand Schwierigkeiten geraten. "Er war hervorragend. Er hat mich gleich in die Zeit zurückversetzt", kommentierte Steven Gerrard beim "Liverpool Echo" den Film im Anschluss begeistert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel