vergrößernverkleinern
David Beckham liebt das Vereinigte Königreich.
David Beckham liebt das Vereinigte Königreich. © Getty Images/Handout

Ex-Fußballstar David Beckham hat sich in die Debatte um eine Abspaltung Schottlands eingemischt und an die Schotten appelliert, mit England in der Union zu bleiben.

Wie die britische Zeitung "The Huffington Post" berichtet, wendet sich David Beckham (39) in der Petition "Let's Stay Together" an die schottischen Nachbarn, die sich demnächst von England lossagen könnten.

David Beckham schreibt: "Meine Hoffnung ist, dass das historische Bündnis, welches so erfolgreich war und den Neid der gesamten Welt auf sich gezogen hat, erneuert wird." Was Schottland und England miteinander verbindet, sei viel größer als das, was sie trennen würde, so der 39-Jährige. Er ruft auf: "Lasst uns zusammenbleiben!"

Im Internet gab es für den Beckham-Vorstoß allerdings überwiegend Hohn und Spott. "Bei der No-Kampagne scheint man ziemlich ratlos. Ein früherer englischer Fußballer soll die Schotten verzaubern? Ja, das wird klappen", schreibt beispielsweise Chris Webb.

In einem Referendum am 18. September können die schottischen Bürger abstimmen, ob Schottland vom Nachbarland vollständig unabhängig werden soll.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel