vergrößernverkleinern
Ich war das nicht â?? Dwight Howard ist sich keiner Schuld bewusst.

NBA-Superstar Dwight Howard sieht Rot â?? oder eben nicht. In den letzten zweieinhalb Jahren soll der Basketballer gleich zehnmal über eine rote Ampel gefahren sein.

Wie eine Rakete scheint Dwight Howard (28) von den Houston Rockets durch den Straßenverkehr zu jagen. Wie "TMZ Sports" berichtet, wird dem Center vorgeworfen, seit 2012 innerhalb von zehn Monaten neunmal über rote Ampeln gefahren zu sein.

2014 machte das Muskelpaket dann angeblich die Zehn voll und soll sogar seinen Führerschein verloren haben. Gegen eine Zahlung von etwas mehr als 260 Euro soll der Star der Houston Rockets seinen Führerschein mittlerweile zurückbekommen haben.

Wie sein Agent dem Klatschportal berichtet, saß Dwight Howard bei dem zehnten Vergehen allerdings nicht hinter dem Steuer â?? sein Bruder sei gefahren. Zum Zeitpunkt eines Vorfalls hätte er gerade in Houston ein Spiel gegen die San Antonio Spurs gehabt. Wer für die neun anderen Verstöße verantwortlich ist, sei ebenfalls unklar und schwierig herauszufinden. Dwight Howard hätte das Auto für seinen Bruder gekauft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel