vergrößernverkleinern
Maximilian Beister hat es sich am Wochenende gemütlich gemacht.

HSV-Stürmer Maximilian Beister kämpft nach seinem Kreuzbandriss noch immer um sein Comeback. Weil er auf dem Platz nicht in Erscheinung treten kann, hat sich der Offensivspieler nun neben dem Platz mit der Biografie von Pep Guardiola weitergebildet.

Ein Tässchen Kaffee, ein Stück Kuchen und ein gutes Buch - mehr braucht Maximilian Beister (24) offenbar nicht, um richtig schön zu relaxen. Mit einem Foto zeigt der Bundesligaspieler seinen Facebook-Fans die aktuelle Lektüre. Nicht etwa ein HSV-Buch hat es ihm angetan, er liest derzeit die Biografie "Herr Guardiola: Das erste Jahr mit Bayern München" über den Erfolgstrainer.

"'Aber wenn ich kein Risiko eingehe, riskiere ich alles'", zitiert Maximilian Beister Pep Guardiola (43) im sozialen Netzwerk. Die Aussage des Spaniers scheint es dem Hamburger angetan zu haben. "Entspannt den Samstag genießen", freut sich der gebürtige Göttinger über den Moment der Ruhe.

Auch wenn in einigen Kommentaren bemängelt wird, dass der Hamburger ein Buch über den Coach des deutschen Rekordmeisters liest, die meisten finden die Lektüre absolut in Ordnung. "Von mir aus kann er das auch auf der Bank lesen, wenn er dann eingewechselt wird und genau so spielt wie die Bayern", scherzt einer der User.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel