vergrößernverkleinern
Zwei deutsche Sportgrößen unter sich - Bastian Schweinsteiger trifft Nico Rosberg.

Das Saisonfinale der DTM zog viele prominente Motorsportfans an den Hockenheimring. Auch Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger war dabei und freute sich über viele neue Eindrücke - und ein Treffen mit Nico Rosberg.

Neben einigen interessanten Treffen und einer Spritztour im Rennwagen erlebte Bastian Schweinsteiger (30) am letzten DTM-Rennen der Saison am Hockenheimring auch eine echte Weltpremiere. "Es war wirklich unglaublich den Audi RS7 ohne Fahrer auf der Rennstrecke zu sehen", kommentiert er auf Facebook seinen Ausflug an den Hockenheimring.

Ohne menschlichen Fahrer war zuvor noch kein Auto auf einer Rennstrecke unterwegs gewesen - Bastian Schweinsteiger war merklich beeindruckt. Als Beifahrer von Formel-E-Pilot Daniel Abt (21) drehte er dann auch noch eine Runde und erkundete so die Strecke unter professioneller Anleitung. Zusätzlich posierte Bastian Schweinsteiger noch mit Formel-1-Star Nico Rosberg (29) für ein gemeinsames Selfie.

"Viel Erfolg bei den letzten Rennen! War cool dich zu treffen", schreibt der Fußballer auf Facebook zu dem Schnappschuss. Offenbar ein rundum gelungener Ausflug zur DTM für den Weltmeister. Ein "super Tag am Hockenheimring" lautet dann auch das Fazit des Bayern-Stars im sozialen Netzwerk.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel