vergrößernverkleinern
Kurz aber intensiv - so war anscheinend die Beziehung von Dennis Rodman und Carmen Electra.

Die Ehe von Dennis Rodman und Carmen Electra ist eigentlich bereits seit 15 Jahren Geschichte - aus dem Nähkästchen plaudert die ehemalige "Baywatch"-Darstellerin aber anscheinend immer noch gern.

Sie verriet jetzt in Oprah Winfreys TV-Sendung "Where Are They Now?" über die Zeit mit Dennis Rodman (53): "Unsere Beziehung war sehr leidenschaftlich. Wenn sie gut war, war sie großartig, wenn sie schlecht war, war sie richtig schlimm." Es sieht also ganz so aus, als könne sich Carmen Electra (42) noch sehr gut an ihre Beziehung mit dem Basketball-Bad-Boy erinnern.

Sie heiratete den Sportler 1998 und ließ sich nur wenige Monate später schon wieder von ihm scheiden. Intensiv beschreibt die Verbindung zwischen Dennis Rodman und Carmen Electra also anscheinend ziemlich gut - doch auch darüber, was sie eigentlich einst an dem 2,01-Meter-Hünen faszinierte, gab die Schauspielerin bereitwillig Auskunft.

Vom Tod ihrer Mutter aus der Bahn geworfen traf sie offenbar einen Gleichgesinnten. "Was ich am Anfang gesehen habe, war ein sanfter Riese, dem es nicht gut ging. Auf eine gewisse Art und Weise konnten wir uns in den anderen hineinversetzen", so Carmen Electra. Schon nach der Blitzhochzeit in Las Vegas kamen ihr 1998 aber anscheinend schon erste Zweifel.

"Ich erinnere mich daran, dass ich mir danach dachte: Was machen wir hier nur?", berichtete die Ex von Dennis Rodman. Vielleicht ganz gut, dass der Basketballer und die zierliche "Baywatch"-Schönheit nach kurzer Zeit inklusive handgreiflicher Streitigkeiten recht schnell wieder eigene Wege gingen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel