vergrößernverkleinern
So sieht es bei Gareth Bale im Schlafzimmer aus.

Die Reise nach England zum Champions League-Spiel gegen Liverpool konnte der verletzte Gareth Bale nicht mit antreten. Stattdessen machte er es sich auf dem heimischen Bett gemütlich und feuerte seine Teamkollegen von Real Madrid an.

Schlafzimmer statt Fußballplatz: Gareth Bale musste von zu Hause miterleben, wie Real Madrid zum nächsten Sieg in der Champions League eilte. "Enttäuscht, nicht dort sein zu können, es waren großartige erste 45 Minuten", kommentiert der Waliser den Abend vor dem TV bei Facebook. Das überzeugende 3:0 gegen Liverpool scheint ganz nach seinem Geschmack gewesen zu sein.

Vom Bett aus fotografierte Gareth Bale den Fernseher und enthüllte dabei einen Blick auf seine Füße. Mit weißen Sneaker Socken greift der Superstar offenbar auch zu Hause gerne auf sportliche Kleidung zurück. "Großartiger Sieg für Real Madrid. Anfield ist ein schwieriger Ort, um zu gewinnen", lobte er im sozialen Netzwerk auch nach dem Schlusspfiff seine Teamkollegen.

Anhand seiner Nachrichten wird offensichtlich, wie gerne der Nationalspieler selbst auf dem Platz gestanden hätte. Aufgrund einer Oberschenkelverletzung wird Gareth Bale sogar auch den Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona am Wochenende verpassen. Da das Spiel jedoch in Madrid stattfindet, wird der Flügelflitzer vielleicht zumindest den Weg ins Stadion finden und muss sich nicht mit dem Fernsehbild zufrieden geben müssen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel