vergrößernverkleinern
Boris Becker ist nicht nur Fußball- und Tennisfan, auch Basketball hat es ihm angetan.

Bei Boris Becker ist wieder Festtagsstimmung angesagt, der Tennistrainer freut sich über den Anfang der NBA-Saison. Großer Fan der Dallas Mavericks scheint er jedoch nicht zu sein.

"Lass die Saison beginnen", schreibt Boris Becker (46) begeistert auf Instagram. Dazu postete die Sportlegende ein Bild aus dem Madison Square-Garden in New York, wo sich am Mittwoch die Chicago Bulls und die New York Knicks gegenüberstanden. Live vor Ort wird der Trainer von Novak Djokovic (27) allerdings wohl nicht gewesen sein, schließlich coacht er aktuell seinen Schützling beim Masters in Paris.

Mit den "Heat, Knicks, Bulls, Cavs und so viele weitere mehr" zählt Boris Becker dann noch seine Favoriten aus der NBA auf. Die Vorfreude ist dem ehemaligen Wimbledon-Sieger förmlich anzumerken. Vielleicht etwas überraschend fehlt in seiner Auflistung der Klub von Dirk Nowitzki (36). Scheinbar sind die Texaner nicht unbedingt das Lieblingsteam des gebürtigen Leimeners. Auch der Zeitpunkt seines Instagram-Posts scheint die Vermutung zu bestätigen.

Erst am gestrigen Mittwochabend erklärte Boris Becker die NBA-Saison für eröffnet, dabei hatten die Dallas Mavericks und die San Antonio Spurs schon am Vorabend ganz offiziell das Premieren-Spiel absolviert. Doch die knappe Niederlage von Dirk Nowitzki im texanischen Duell kommentierte der ehemalige Tennisprofi nicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel