vergrößernverkleinern
Manuel Neuers soziales Projekt ist erfolgreich gestartet.

Mitte Oktober reiste Manuel Neuer mit Freude in seine Heimat Gelsenkirchen Buer und eröffnete das erste Kinder- und Jugendhaus seiner Stiftung. Nun berichtet er auf Facebook stolz von den ersten Erfolgen seines sozialen Engagements.

In seinem Kinder- und Jugendhaus MANUS fördern Manuel Neuer (28) und seine Helfer Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren in ihrer Entwicklung. "Super, das MANUS wird mit Leben gefüllt", zeigt sich der Nationalkeeper jetzt auf Facebook begeistert über den erfolgreichen Start des Projekts.

Wie seine Stiftung ebenfalls im sozialen Netzwerk berichtet, nahmen bisher viele Kinder und Jugendliche aus Gelsenkirchen an den unterschiedlichen Angeboten der sozialen Einrichtung teil. Neben den Aktivitäten in der Küche, wo täglich für den Nachwuchs gekocht wird, werden auch die künstlerischen Talente fleißig gefördert. So stehen nicht nur verschiedene Instrumente zur Verfügung, sondern es werden auch DJ-Workshops sowie Gesangs- und Tanzstunden angeboten.

Das Kinder- und Jugendhaus, das neben Manuel Neuers Grundschule in Gelsenkirchen Buer steht, ist ein Herzensprojekt des Torhüters. Über 1,6 Millionen Euro flossen in den Umbau der Immobilie. Unter anderem unterstützten auch die Stiftungen von RTL und der Bundesliga den Weltmeister in seinem Vorhaben. Um so schöner für den Bayern-Star, dass die Einrichtung nach der Eröffnung so gut ankommt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel