vergrößernverkleinern
Mario Balotelli war in London offenbar in Feierstimmung.

Auf dem Platz hat Mario Balotelli nach seinem Liverpool-Wechsel noch nicht richtig funktioniert, in Sachen Party scheint er nun jedoch seine alte Form wiederzuerlangen. Trotz der Pleite gegen Chelsea ließ es der Stürmerstar in London krachen.

Wenn Mario Balotelli (24) schon einmal in London ist, dann möchte er offensichtlich die Vorzüge der Millionen-Metropole auch nutzen. Gegen Chelsea konnte er erneut die Liverpool-Fans mit seiner Performance nicht überzeugen, dafür ging es Samstagabend laut "Daily Mail" in den Promi-Hotspot Libertine.

Gegen 5:30 morgens deutscher Zeit verließ der italienische Nationalspieler mit seiner Entourage im Schlepptau den Nachtklub - die Zeit zum Abschalten hat Mario Balotelli offenbar mit Freuden genossen. Sein Trikot hatte er am Abend gegen ein gewohnt extravagantes Outfit eingetauscht. Schwarze Kleidung dominierte das Outfit des Kickers, nur einige goldene Highlights sorgten für den nötigen Glamour-Faktor.

Beim späten Abschied von der Party-Nacht versuchte Mario Balotelli noch sein Gesicht unter einer Kapuze zu verstecken, heißt es in dem Bericht. Doch die wartenden Fotografen entdeckten den Superstar trotzdem. Vielleicht hätte er sich auch nicht ausgerechnet unter einem roten Regenschirm verstecken sollen. Ob der Ausflug in den Nachtclub mit Trainer Brendan Rodgers (41) abgesprochen war, ist bisher nicht bekannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel