vergrößernverkleinern
Hat Johnny Manziel wirklich einen Fan geschlagen?

Seit dem vergangenen Wochenende ermittelt die Polizei gegen den Football-Star Johnny Manziel. Angeblich soll der NFL-Quarterback einen Fan geschlagen haben. Nun äußert sich der Manager des Sportlers zu den Vorwürfen.

Bei den Cleveland Browns fristet Johnny Manziel (21) ein Dasein als Reserve-Quarterback, nun befindet sich der Medienstar allerdings im Visier der Polizei. Sein Sprecher erklärte nun laut "TMZ Sports", dass sich sein Klient nichts habe zuschulden kommen lassen. Als "Johnny Football", so der Spitzname der College-Sensation, in Cleveland mit seinem Mitbewohner auf dem Weg zu seiner Mutter war, sei er von einem "sehr aggressiven Mann und dessen Kumpels belästigt" worden.

Zudem wäre Johnny Manziel nicht mit einer "Entourage" unterwegs gewesen. Das behauptet allerdings ein Mann namens Chris Gonos, der dem Promi-Portal über den Vorfall Bericht erstattete. Demnach hätte ein Fan dem Football-Star nur die Hand schütteln wollen, doch in der Folge sei die Situation dann eskaliert.

Welche der beiden Versionen nun stimmt, versucht aktuell die Polizei in Erfahrung zu bringen. Untersuchungen zu den Geschehnissen in einem Hotel in Cleveland bestätigten die Behörden kurz nach dem Vorfall. Hätte Johnny Manziel die Wahl gehabt, so wäre er vermutlich lieber mit sportlichen Leistungen in die Schlagzeilen geraten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel