vergrößernverkleinern
Schwebt gern mal über Los Angeles: Floyd Mayweather Jr. © Instagram

Klotzen statt kleckern - auch in Sachen Verkehr bleibt Floyd Mayweather Jr. diesem Motto bestmöglich treu. Mögliche Staus umgeht er einfach mit der Wahl eines anderen Verkehrsmittels: einem Hubschrauber.

Rush Hour in Los Angeles? Wie sich das anfühlt, davon hat zumindest Boxer Floyd Mayweather Jr. (37) so gar keine Ahnung, wie es scheint. Er postete jetzt ein Instagram-Foto, das nicht deutlicher hätte machen können, welche Art der Fortbewegung der Spitzensportler bevorzugt. "Was ich so höre, ist, dass der Verkehr in LA wirklich furchtbar ist. Aber ich wüsste davon sowieso nichts. Ihr könnt mich und Lil Jamez erwischen, wie wir in einem Sikorsky S-76-Hubschrauber in der Stadt herumfliegen."

Statt im Stau also immer nur meterweise voranzukommen, zieht es Floyd Mayweather Jr. nach hoch oben â?? ob der Leichtgewicht-Weltmeister überhaupt etwas von den Nöten der Normalbürger wissen will? Es wirkt eher so, als mache er sich ein wenig über all diejenigen lustig, die täglich viel Zeit im Auto mit Warten verbringen.

So oder so, zum Fuhrpark von Floyd Mayweather Jr. scheint neben seinem Privatjet also auch ein Hubschrauber zu gehören. Gut gehen lässt es sich der bestverdienende Sportler 2014 also offenbar allemal.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel