vergrößernverkleinern
Tiger Woods und Donald Trump freuen sich auf ihre Zusammenarbeit.
Tiger Woods und Donald Trump freuen sich auf ihre Zusammenarbeit. © getty images

Da haben sich zwei Schwergewichte zusammengetan: Tiger Woods kann viel mehr als nur den Schläger schwingen. Wie jetzt bekannt wurde, wird er für Multimilliardär Donald Trump einen Luxus-Golfplatz in Dubai designen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Tiger Woods (38) einen Golfkurs planen wird. Und mit Donald Trump (68) an seiner Seite wird Geld vermutlich keine große Rolle spielen. Der US-amerikanische Unternehmer hat sich die Hilfe des Sportstars für sein Projekt in Dubai gesichert. Bis 2017 soll der "Trump World Golf Club, Dubai" fertiggestellt werden - mit tatkräftiger Unterstützung des Golfprofis.

"Tiger Woods ist der größte Namen im professionellen Golfsport", sagte Donald Trump laut einer Pressemitteilung auf der Internetseite des Sportlers. Sein Fachwissen in Bezug auf die Planung von Golfplätzen hätte sich die ehemalige Nummer 1 der Weltrangliste erworben, da Tiger Woods "auf allen großen Kursen auf der Welt" schon Turniere gewinnen konnte, zeigt sich der Immobilien-Tycoon begeistert.

"Wir wollen einen individuellen und denkwürdigen Golfkurs errichten, den Spieler unabhängig von ihren Fähigkeiten genießen können", beschreibt Tiger Woods das Ziel der Zusammenarbeit in Dubai. Erste Erfahrungen im Planen von Spielstätten hat der Freund von Skirennfahrerin Lindsey Vonn (30) gerade erst gesammelt - noch in diesem Jahr soll der erste von ihm designte Platz in Mexiko offiziell eröffnet werden. Und das nächste hochkarätige Projekt steht nun schon in den Startlöchern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel