vergrößernverkleinern
Maria Sharapova scheint mit ihren Vorbereitungen für Weihnachten zufrieden zu sein.
Maria Sharapova scheint mit ihren Vorbereitungen für Weihnachten zufrieden zu sein. © Instagram/maraisharapova

Da freut sich aber jemand aufs Fest der Liebe: Maria Sharapova kann Weihnachten offenbar kaum abwarten. Bei ihren Vorbereitungen hat sie nun scheinbar einen großen Schritt gemacht: Die traditionellen Grußkarten sind schon abgeschickt.

Da dürfen sich die Liebsten von Maria Sharapova (27) auf etwas ganz Besonderes freuen. Die Werbeikone verrät auf Instagram, dass sie ihre guten Wünsche für die Festtage schon abgeschickt hat. "Russisch inspirierte Weihnachtskarten sind auf dem Weg", freut sich die Blondine im sozialen Netzwerk. Damit nicht nur ihre Familie und Freunde von den Karten etwas haben, wollte sie ihre Fans offenbar auch mit einem kleinen Eindruck teilhaben lassen.

Obwohl die Tennisspielerin bereits im Alter von sieben Jahren ihre russische Heimat verließ und mit ihrem Vater in die USA übersiedelte - bei den Weihnachtsvorbereitungen hält sie ihre Wurzeln offenbar in Ehren. Um die Karte besonders stimmungsvoll zu machen, hat Maria Sharapova offenbar selbst gebastelt. Auf dem Instagram-Foto sind zwei Anhänger zu erkennen, die von der Optik sehr an Matrjoschka-Puppen erinnern. Dazu liegt noch etwas Faden bereit - selbst ist die Frau, lautet anscheinend das Motto der Tennis-Beauty.

Mit einer Sache hat die Profisportlerin allerdings wohl nicht gerechnet. Nachdem ihre Instagram-Follower nun gesehen haben, wie viel Mühe sie sich mit den Weihnachtskarten gegeben hat, wollen sie natürlich auch ein Exemplar zugeschickt bekommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel