vergrößernverkleinern
Für Cesc Fabregas und seine Familie geht es wieder zurück ins kalte London.
Für Cesc Fabregas und seine Familie geht es wieder zurück ins kalte London. © Instagram/cescf4bregas

Verwundert mag der ein oder andere Beobachter der Premier League dieses Foto von Cesc Fabregas betrachten, denn der Offensivkünstler fliegt hier offenbar ganz entspannt mit dem Privatjet nach London zurück - und das, obwohl in England die Saison bereits in vollem Gange ist.

So fehlte Cesc Fabregas (27) dem FC Chelsea auch am Sonntag, als sich die Londoner im FA Cup locker mit 3:0 gegen Watford durchsetzten. Hat Coach Jose Mourinho (51) dem Spanier womöglich einen Extra-Urlaub gegönnt? Alle Anzeichen sprechen dafür, denn noch am Montag postete seine Ehefrau Daniella Semaan Urlaubsbilder von der Nobel-Insel St. Barth, wo sie es sich offenbar mit Tochter Lia und ihrem Cesc gutgehen ließ.

"Bis bald St. Barths", schrieb die Spielerfrau auf Instagram wehmütig zu einem Bild, das einen Traumstrand samt türkisfarbenem Meer, Palmen und Sonnenliegen zeigt. Am Dienstag folgte dann der nächste Eintrag von Cesc Fabregas, der mit seinem Foto vor einem Privatjet ankündigte, dass es für die Familie offenbar heim Richtung London geht.

Am Samstag steht dann für den FC Chelsea die nächste Aufgabe an: In der Premier League geht es gegen Newcastle. Ob Cesc Fabregas dann gut erholt wieder auf dem Platz stehen wird?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel