vergrößernverkleinern
So lässt es sich leben, findet anscheinend auch Tennis-Pro Sabine Lisicki.
So lässt es sich leben, findet anscheinend auch Tennis-Pro Sabine Lisicki. © Twitter/sabinelisicki

Einen Haufen Sonne und die Harbour Bridge vor sich - was braucht eine Sportlerin wie Sabine Lisicki da eigentlich mehr beim Work-out? Nichts, wie es scheint.

"Ich hatte einen tollen Lauf durch Sydney heute!", erklärt Sabine Lisicki (25) auf Twitter und würdigt das Panorama, das sich ihr dabei bot, auch noch einmal mit besonders lobenden Worten. "Wunderschöne Aussicht", so die Tennis-Queen, die offenbar auch beim Training ganz gern mal etwas Abwechslung hat.

"Das macht das Training ein gutes Stück leichter", berichtet Sabine Lisicki ihren Fans - und in der Tat: Es sieht nicht so aus, als würde ihr das Stretching vor offenem Meer und dem Opera House allzu viel ausmachen. Doch so sehr sie die Kulisse von Sydney anscheinend bewundert, so wirklich rund lief es für die 25-Jährige bekanntlich nicht beim WTA-Turnier in der australischen Metropole. Sie schied am gestrigen Montag bereits in der ersten Runde aus, ebenso wie Teamkollegin Andrea Petkovic.

Den Kopf hängen lassen, sollte Sabine Lisicki deshalb aber noch lange nicht, wie ihre zahlreichen Anhänger finden. Diese blicken lieber nach vorne und unterstützen ihren Star mit aufmunternden Worten. "Kopf hoch. Du bist bereit für Melbourne", schreibt beispielsweise ein Fan unter ihren Twitter-Post. Und auch viele weitere Fans wünschen ihr viel Glück für die Australian Open, die vom 19. Januar bis 1. Februar in der zweitgrößten Stadt Australiens stattfinden.

Und wer weiß, vielleicht findet Sabine Lisicki dort noch schönere Trainingsplätze als in Sydney.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel