vergrößernverkleinern
Das war einmal: Cristiano Ronaldo und Irina Shayk.
Das war einmal: Cristiano Ronaldo und Irina Shayk. © getty images

Trotz Trennung und Dating-Gerüchten: Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat sich nun das erste Mal offiziell zu seiner Trennung von Irina Shayk geäußert. Es sei eine gemeinsame Entscheidung gewesen und er wünsche seiner Ex alles Glück dieser Welt.

Seit einigen Tagen beherrschen Cristiano Ronaldo (29) und Irina Shayk (29) die Schlagzeilen. Erst gab die Agentin des russischen Unterwäsche- und Bikini-Models das Liebes-Aus bekannt, dann kamen schon die ersten Gerüchte über neue Flirts der beiden auf. Angeblich soll sich der Portugiese eine TV-Reporterin als Nachfolgerin geangelt haben - Irina Shayk hingegen soll sich aktuell mit Wrestling-Legende und Hollywoodschauspieler Dwayne "The Rock" Johnson (42) vergnügen.

Doch bevor Cristiano Ronaldo möglicherweise eine neue Liebe an seiner Seite präsentiert, wollte der Real-Stürmer offenbar mit seiner vergangenen ganz offiziell abschließen. "Nach fünf Jahren ist meine Beziehung mit Irina Shayk zu einem Ende gekommen", teilte die Werbeikone der Presseagentur "Associated Press" in einem schriftlichen Statement mit. "Wir waren der Ansicht, dass es das Beste für uns ist, diesen Schritt jetzt zu gehen", heißt es weiter. Über weitere Details zur Trennung schweigt er sich allerdings aus.

Einen Rosenkrieg oder Ähnliches möchte der WM-Teilnehmer offensichtlich nicht vom Zaun brechen: "Ich wünsche Irina das große Glück." Ein edler Zug des Modellathleten. Was er allerdings dazu sagt, dass seine Ex-Freundin das möglicherweise schon so kurz nach der Trennung mit "The Rock" gefunden haben könnte, ist nicht bekannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel