vergrößernverkleinern
Jerome Boateng sieht am Straßenrand etwas verloren aus.
Jerome Boateng sieht am Straßenrand etwas verloren aus. © Twitter/JB17Official

Bayern-Star in lustiger Pose: Via Twitter beklagt sich Jerome Boateng, dass er den Bus verpasst hat. Doch stimmt das wirklich? Oder macht sich der Weltmeister nicht doch eher über sein Outfit lustig?

"Verdammt, ich habe meinen Bus verpasst", schreibt Jerome Boateng (26) auf Twitter und zeigt dazu ein Foto von sich am Straßenrand. Drei lachende Smileys als Abschluss des Tweets deuten allerdings darauf hin, dass der Fußballprofi den Spruch nicht wirklich ernst meint. Vielmehr scheint sich der gebürtige Berliner über seinen Look zu amüsieren. Der Verteidiger trägt zu seinen lässigen Klamotten nämlich einen Rucksack. Kombiniert mit seinem Standort am Straßenrand wirkt der Bundesligastar wie bestellt und nicht abgeholt - eben wie ein Kind, das morgens vor der Schule den Bus verpasst hat.

Jerome Boateng hat sich offenbar sehr doll über den Schnappschuss amüsiert. Nicht nur auf Twitter zeigt er seinen Fans das Bild, auch via Facebook und Instagram fand das Foto den Weg ins Netz. Allerdings fehlte der Bus-Kommentar in den beiden anderen sozialen Netzwerken - dort hatten seine Follower den Vergleich mit einem Schuljungen zuerst angestellt. "Sieht aus, als wäre der Schulbus an ihm vorbeigefahren", scherzte beispielsweise ein User auf Facebook.

Da hat sich Jerome Boateng anscheinend von seinen Fans inspirieren lassen und griff den Witz noch einmal auf, als er sein Bild auf Twitter postete. Passend ist der Vergleich in jedem Fall, auch wenn der Weltmeister im normalen Leben vermutlich lieber das Auto nimmt, als auf den Bus zu warten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel