vergrößernverkleinern
Bei der WM in Brasilien war zwischen Mesut Özil und Mandy Capristo noch alles gut.
Bei der WM in Brasilien war zwischen Mesut Özil und Mandy Capristo noch alles gut. © Getty Images

Im Oktober hatte das Management von Mandy Capristo die Trennung von Arsenal-Kicker Mesut Özil bestätigt. Nun mehren sich allerdings die Anzeichen, dass die zwei schon längst wieder zueinandergefunden haben.

Ein Insider will dem "OK!"-Magazin verraten haben, dass Mesut Özil (26) und Mandy Capristo (24) bereits wieder ein Paar sind. "Es ist wieder alles okay zwischen den beiden. Sie sind glücklich", zitiert das Blatt die anonyme Quelle. Ein eindeutiges Zeichen für das Liebes-Comeback habe Mesut Özil auch beim Fußball gezeigt: Er soll Anfang Februar wieder Fußballschuhe mit dem Schriftzug "Grace" getragen haben - dem zweiten Vornamen von Mandy Capristo.

Bestätigt von offizieller Seite wurde die wieder aufgeflammte Liebe der beiden aber bisher nicht und auch woran die Beziehung einst gescheitert war, ist nicht bekannt. Capristos Ex Kay One (30) sprach von einem Seitensprung des Kickers, die "Bild" berichtete, Mesut Özil habe mit anderen Frauen geflirtet. Der Insider hat gegenüber "OK!" ebenfalls nur eine vage Aussage parat: "Mesut hat etwas gemacht, was er nicht sollte, und sie war sauer auf ihn und hat sich von ihm getrennt."

Eine Entscheidung, die ein großer Schock für Mesut Özil gewesen sein soll. Der Weltmeister habe um seine Traumfrau gekämpft: Er soll ihre Eltern besucht und sich rührend um die Hunde von Mandy Capristo gekümmert haben. Böse Worte fielen von beiden Seiten aus nicht - es bleibt allerdings abzuwarten, wann und ob die Sängerin und der Arsenal-Star ihren vermeintlich neuen Beziehungsanlauf öffentlich machen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel